Partyspiele

Gruppenspiele

Kategorie: Partyspiele, Spiele für Draußen, Spielesammlung

gruppenspiele für kinderGruppenspiele sind ein Dauerbrenner für die ganze Familie. Ob für drinnen oder draußen, für Erwachsene oder Kinder, sie dienen dem Vergnügen und der Entspannung. Miteinander spielen schafft Gemeinschaft, bringt eine Menge Spaß und besonders Gruppenspiele für Kinder sind heute so ausgelegt, dass die Kleinen von ihnen auch etwas lernen können. Allgemein sagt man, dass bei Gruppenspielen mindestens 8 Teilnehmer dabei sein sollen. Allerdings bedeutet das nicht, dass man mit weniger Personen auch gleich weniger Spaß hat. Es geht einzig und allein um die Freude am Spiel und die Zeit, die man auf diese Weise mit der Familie, den Freunden oder Kollegen verbringen kann.

Ob rein privat gespielt oder als richtiges Turnier, in dem Sieger geehrt werden, Gruppenspiele gibt es seit Jahrtausenden für jedes Alter und jedes Interesse. Was heute als Mikado bekannt ist, spielten zum Beispiel schon die Römer. Wagenrennen waren bei den alten Griechen und bei den Römern gleichermaßen sehr beliebt. In abgewandelter Form gibt es sie sogar heute noch. Heute sind es Spiele wie Fußball, Eishockey oder Volleyball, die in Zeiten von Weltmeisterschaften die ganze Welt bewegen können. Der Mensch spielt, seit es ihn gibt. Das Alter spielt dabei keine Rolle.

Gruppenspiele für Kinder

In den letzten Jahren hat sich bei den Spielen für Kinder sehr viel geändert. Ging es früher mehr um die Beschäftigung an sich, legt man heute bereits im Kindergarten und vor allem später in der Schule sehr viel Wert darauf, dass die Kinder von ihren Spielen auch etwas für sich persönlich mitnehmen. Dass sie sich bewegen, miteinander und voneinander lernen. Dass sie Freundschaften entwickeln und Gemeinschaften bilden.

Gruppenspiele für Kinder sollen außerdem die Intelligenz fördern und das längerfristige Interesse bei den Kindern wecken, sich auch von selbst mit allen Arten von Spielen zu beschäftigen. Lern- und Gedächtnisspiele zum Beispiel zählen heute zu den meistverkauften Spielen in fast jeder Altersgruppe. Mitgliedschaften in Spiel- und Sportgruppen, Jugendclubs und sonstigen Vereinen, haben zugenommen und werden oft von Sponsoren und Geldgebern gefördert, denen die gesunde Entwicklung von Kindern wichtig ist.

Auch Erwachsene spielen Gruppenspiele

Und auch später, wenn aus Kindern Erwachsene geworden sind, nehmen viele von ihnen weiterhin regelmäßig an Gruppenspielen teil. Sei es im Bereich des Sports, der rein privat betrieben wird oder als Mitglied offizieller Spielgruppen, die zu Meisterschaften fahren. Oder man spielt auf Geburtstagsfeiern und sonstigen Partys, um den Abend einfach lustiger zu gestalten.

Die Möglichkeiten zum geselligen Miteinander in Form von Spielen sind unendlich. Schon so mancher Profispieler begann seine Karriere als Fußballnarr im Kinderclub. Andere wiederum frönen Sport und Spiel schlichtweg als Hobby und Ausgleich zum Beruf. Spiele sind einfach wichtig für den Körper und auch für die Seele. Nur wie man spielt, wo und mit wem, das muss jeder Mensch ganz für sich allein entscheiden.

Bild: Image via Stock Xchng – 8 hands by Eastop. Bestimmte Rechte vorbehalten